Elegant Abendmode

Der Smoking ist der zeitgenössische Maßstab für elegante Abendmode. In der Reihenfolge der formellen Kleidung für Männer ist er unterhalb des Fracks platziert, der seit jeher ein wesentlicher Vertreter des „white tie“-Stils ist. Im 21. Jahrhundert ist es ein Synonym für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln sollten beim Tragen eines Smokings beachtet werden und wann sieht er am besten aus?
Der Smoking ist eine formelle Kleidung für Männer, die schnell an Popularität gewonnen hat. Heutzutage ist es die offensichtliche Wahl für elitäre Partys. Er verkörpert die „Black Tie“-Stilregeln, die für formelle Partys, die nach 18 Uhr stattfinden, erforderlich sind. Dies ist die wesentliche Regel, die mit einem Smoking verbunden ist. Außerdem sollte es aus hochwertigem schwarzem oder marineblauem Material gefertigt sein. Eine Ausnahme ist der helle („tropische“) Smoking, der nur bei sommerlichen, eleganten Festen auftreten kann. Gegen die Regeln verstoßen Smoking-Hybride in hellen Farben oder kastanienbraun oder flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko hat regelkonforme Schalkragen, die mit glänzender Seide oder Satin überzogen sind. Knöpfe und Hosenekloben sollten ebenfalls aus Satin oder Seide sein. Die Begründung dafür ist das attraktive Erscheinungsbild eines Smokings im Neonlicht, das alle Abendempfänge und Galas begleitet. Weniger gebräuchlich, wenn auch akzeptabel, sind zweireihige Sakkos mit breiteren Reversen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Keine Manschetten, aber subtil mit seitlichen Epauletten bereichert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um die männliche Figur zu betonen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der hilft, unerwünschte Rundungen zu verstecken. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptidee bei der Verwendung eines Gürtels ist es, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, für das ebenfalls strenge Regeln gelten. Die erste Geige ist die Farbe, die nicht verhandelbar ist. Ein Smokinghemd erkennt man an Manschetten mit Stecknadeln und einer Falte, die die Knöpfe verdeckt. Der gebrochene Kragen wird mit einer Handkrawatte abgeschlossen, die die Realisierung des Namens „schwarze Krawatte“, oder besser „schwarze Fliege“ ist.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. Ein weißer Kopfkissenbezug sollte in die Hose gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine bescheidene Blütenknospe gesteckt werden. Solche Nuancen sind der Schlüssel zur Eleganz eines Smokings. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen des Smokings sind die Schuhe, die es nur in Schwarz gibt. Entscheiden Sie sich für klassische Oxfords. Es ist ein eklatanter Fehler, andere als die oben genannten Schuhmodelle zu wählen, insbesondere in Brauntönen.
Jeder Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, ist herzlich eingeladen, in Lavards breitem Sortiment an klassischen Herren-Smokings und Anzügen zu stöbern. Die Marke, die die oben genannten Regeln respektiert und ein Vorläufer der klassischen Herrenmode ist, kreiert exquisite formelle Kleidung. Eine Garantie für die Wertschätzung der Kunden ist die höchste Produktklasse und die exquisite Liebe zum Detail und zur Ästhetik des Finishs. Das vielfältige Lavard-Sortiment macht es Männern leicht, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen.